Glutolin Speedy

Wir über uns

Wir schreiben das Jahr 1912.

Mit Abdankung des (letzten) 6-jährigen Kaisers Pu-Yi wird China eine Republik, die 'unsinkbare' Titanic wird auf ihrer Jungfernfahrt von einem Eisberg aufgeschlitzt und sinkt mit über 1.500 Menschen an Bord auf den Grund des Atlantiks. In Ägypten wird die heute weltbekannte Büste der Nofretete bei Ausgrabungen in Tell-El-Amarna gefunden und bei Hoechst, einem Unternehmen der IG Farbenindustrie mit Sitz in Frankfurt am Main, entdeckt ein gewisser Dr. Sponsel den Celluloseether.

Auch wenn noch gut 20 Jahre ins Land gehen sollten, bevor daraus der erste wegweisende Methylcellulose-Tapetenkleister der Welt entsteht, gelten Dr. Sponsels Entdeckungen und die darauf basierenden, ausgearbeiteten Spezialverfahren noch heute als Grundlage für nahezu alle Kleisterrezepturen. 1932 übernahm die Wiesbadener Kalle GmbH & Co.KG - bis 1997 ebenfalls eine Konzern-Tochter von Hoechst - die Herstellung der bereits bei Hoechst unter dem Markennamen 'Glutolin' vermarkteten Leim- und Kleisterprodukte. Seit dem Jahr 2003 erfolgt die Erzeugung nach überlieferten Originalrezepten bei uns - der Glutolin Renovierungsprodukte GmbH, einem 100 prozentigen Tochterunternehmen der PUFAS Werk KG mit Sitz in Hann. Münden.

Neben den traditionellen Kleister- und Kleber- sorten werden hier aber auch weitere Malerartikel hergestellt. Zum Beispiel der beliebte Glutofill Füllspachtel, Glätt- und Flächenspachtel, die Hautpflegeserie Glutoclean usw. Zur Freude der Handwerker, aber sicher auch zur Freude Dr. Sponsels, der bestimmt stolz wäre, dass seine Entdeckungen noch heute tagtäglich zum Einsatz kommen.

Glutoclean
Pufas
Depron